LEISTUNGS-
ELEMENTE

Die MitarbeiterInnen unserer Werkstatt werden umfassend betreut und gefördert. Arbeitsbegleitende Maßnahmen geben ihnen die Möglichkeit, einen Ausgleich zum Alltag zu schaffen.

Sozialdienst

Der Sozialdienst unserer WfbM ist in beratender, begleitender und unterstützender Funktion Ansprechpartner für Werkstattbeschäftigte, Interessenten, Angehörige, Betreuer und Besucher.
Die MitarbeiterInnen des Sozialdienstes haben die Aufgabe, die Werkstattbeschäftigten im Arbeitsalltag wie auch in Krisensituationen pädagogisch zu begleiten. Sie beraten die Fachkräfte der Arbeits- und Berufsförderung (GruppenleiterInnen) in pädagogischen Fragen und unterstützen sie bei der Umsetzung der erstellten Förderpläne. Zudem werden regelmäßige Entwicklungsberichte angefertigt, die den Kostenträgern übermittelt werden.

Eine weitere wichtige Aufgabe besteht in der Beratung und Begleitung von (Schul-) PraktikantInnen bis hin zur Aufnahme in den Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich. Hierbei legen die SozialpädagogInnen großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit LehrerInnen, Coaches, BetreuerInnen und Eltern.

 

Arbeitsbegleitende Maßnahmen

Neben der täglichen Arbeit besteht für die Werkstattbeschäftigten die Möglichkeit, an berufsbildenden und arbeitsbegleitenden Maßnahmen teilzunehmen. Hierbei werden verschiedene Angebote geplant, in denen den Werkstattmitarbeitern die Möglichkeit gegeben wird, neue Kompetenzen zu erwerben, bereits vorhandene Fähigkeiten und Fertigkeiten zu manifestieren bzw. weiterzuentwickeln, kreativ tätig zu sein und einen Ausgleich zum Alltag zu schaffen.

Unterschiedliche Angebote dienen der Erhaltung und Erhöhung der erworbenen Leistungsfähigkeit und der Weiterentwicklung der Persönlichkeit. Wir bieten während und außerhalb der Arbeitszeiten eine Vielzahl von Maßnahmen an, wie beispielsweise:
  • Feste & feierliche Veranstaltungen
  • Exkursionen und Betriebsbesichtigungen
  • Workshops, Kurse, Projektarbeiten
  • Fußballmannschaft
  • Teilnahme an der inklusiven Tanzgruppe „Move on“


Wir sind für unsere Mitarbeiter da

Ergänzende Förder- und Betreuungsleistungen

Neben den Leistungen nach dem Arbeitsschutzgesetz,
der lebenspraktischen Versorgung, der notwendigen pflegerischen Unterstützung und
den berufsbildenden freizeitpädagogischen Maßnahmen werden
weitere ergänzende Förder- und Betreuungsleistungen angeboten.

Psychologische und
medizinische Betreuung

Hierzu gehört die Durchführung und Organisation erforderlicher therapeutischer, medizinischer und psychologischer Hilfen und Angebote. Eine solche psychologische und medizinische Betreuung wird durch externe Psychologinnen bzw. einen Arbeitsmedizinischen Dienst sichergestellt.



Demnach kann formuliert werden, dass die Tätigkeit innerhalb unserer WfbM
eine ganzheitliche Betreuung umfasst und
sich nicht ausschließlich auf die Arbeit beschränkt.